Um was geht's denn hier eigentlich?

 

Der "Maulwurfsbau" ist unser intern genutzter Begriff für den geplanten Bau unseres privaten Einfamilienhauses. Das Haus wird sich in die zahllosen Bauten der bislang alleinigen Bewohner dieses Hangs ein, der Maulwürfe, einreihen.

 

Gleichzeitig wird auch der Bauherr von seiner Baufrau gerne "Maulwurf" genannt, da der erste Blick des Bauherrn nach ausgedehnter Ruhezeit in etwa dem eines Maulwurfs entsprechen soll.

 

Aufgrund der unterschiedlichen Größenverhältnisse und der exponierten Lage auf dem Grundstück wird unser Bauwerk zukünftig mit größter Wahrscheinlichkeit eher auffallen als die unzähligen kleinen Hügel, die auf das Vorhandensein von einigen emsigen, kleinen Hangbewohnern hinweisen.

 

Die folgenden Seiten haben einen informativen Charakter in Hinblick auf die Vorbereitung, Planung und Ausführung unseres Bauvorhabens. In erster Linie sind diese Seiten zur Information aller Beteiligten gedacht, aber auch für Verwandte, Kollegen, Freunde und Bekannte. Auch der interessierte, bislang unbeteiligte Leser, wird die ein oder andere Seite als informativ einstufen können.

 

Besonders angetane Leser, aber auch der Kritiker können sich unter Beachtung der Netiquette gerne im Gästebuch verewigen.

 

Viel Spaß,

 

Maulwurf, Biene und zwei Maulwürfchen